Alfred Vogt-Stiftung zur Förderung der Augenheilkunde

    Alfred Vogt gründete zu Erinnerung an seinen tödlich verunglückten Sohn, am 17. Juni 1938 die Alfred Vogt Stiftung. 
    Ziel der Stiftung ist die Förderung der Forschung in der Augenheilkunde, indem jährlich ein Preis zur Auszeichnung der nach Auffassung des Kuratoriums der Stiftung besten wissenschaftlichen Arbeit der letzten Jahre auf dem Gebiet der Augenheilkunde und deren Grenzgebiete verliehen werden kann.


    Aktuelles

    2015 Vogt-Preis: Dr. phil. nat. Marijana Samardzija, Lab for Retinal Cell Biology, Dept. Ophtalmology, USZ
    2015 Vogt-Stipendium: Dr. Kaspar Schürch
    2015 Trainee Awards : Dr. Nathalie Voide, Lausanne, Dr. von Weissenfluh Catherina, Basel (ex aequo) EBO-Examen
      und Dr. Sandra Mathis, Luzern, ICO-advanced felllowship Examen